SV 1949 Studernheim e.V.

Sie sind hier: Startseite > Fußball > F-Jugend 17/18

F-Jugend 17/18

Jahrgänge 2009 / 2010

Trainingszeiten

Dienstags       von 17:00 bis 18:30 Uhr 

Donnerstags  von 17:00 bis 18:30 Uhr

 

Betreuer

Jens Schröder

Tel. 0179-6921958

Anfragen zu Freundschaftsspielen sind sehr willkommenLächelnd!!!

 

Für die Rückrunde 2018 haben wir zwei Mannschaften in unterschiedlichen Staffeln angemeldet. Über weitere Verstärkung durch Neuzugänge der Jahrgänge 09/10 freuen wir uns!!

 

 Spielpan Rückrunde 2018

 

Datum Wochentag Uhrzeit Heim - Gast Ergebnis
         
Testspiele        
27.02.2018 Dienstag 17:30 SV Studernheim I + II - VFR Frankenthal II 6:3
13.03.2018 Dienstag 17:30 SV Studernheim I + II - TUS Flomersheim 5:0
28.04.2018 Samstag 12:00 SV Studernheim II - LSC I 5:8
19.05.2018 Samstag 11:00 SV Studernheim II - SV Obersülzen 7:4
22.05.2018 Dienstag 17:30 TUS Flomersheim I - SV Studernheim I+II 4:4
22.05.2018 Dienstag 17:30 SV Studernheim I - VFL Neuhofen 3:7
         
Runde        
09.03.2018 Freitag 18:30 ASV Maxdorf - SV Studernheim II 6:1
         
24.03.2018 Samstag 11:00 SV Studernheim II - SV 1946 Kirchheim 9:3
    13:30 Kickers Isenach III - SV Studernheim 3:4
         
07.04.2018 Samstag 11:00 TSG Eisenberg - SV Studernheim II  2:5
    14:00 SV Studernheim - VFR Grünstadt II  1:5
         
13.04.2018 Freitag 18:00 TUS Flomersheim II - SV Studernheim  2:2
14.04.2018 Samstag 11:00 SV Studernheim II - SV Obersülzen  6:4
         
17.04.2018 Dienstag 17:45 SV Studernheim - SV 1946 Kirchheim II  12:1
         
20.04.2018 Freitag 18:00 SV Studernheim - SW Frankenthal II  16:8
21.04.2018 Samstag 11:00 ASV Mörsch - SV Studernheim II  3:4
         
28.04.2018 Samstag 11:00 SV Studernheim - ASV Maxdorf III  3:5
         
05.05.2018 Samstag 11:00 SV Studernheim - SC Bobenheim Roxheim II  6:1
    11:00 SV Studernheim II - MTSV Beindersheim  4:5
         
12.05.2018 Samstag 11:00 SV Studernheim - SV Obersülzen II  4:5
13.05.2018 Sonntag 11:00 TUS Sausenheim - SV Studernheim II  2:3
         
19.05.2018 Samstag 11:00 TV 1920 Kindenheim - SV Studernheim  2:9
         
         
Turniere        
01.05.2017 Dienstag 10 - 15  Turnier bei SV Geinsheim  
10.06.2018 Sonntag 10 - 15  Turnier in Studernheim  
04.08.2018 Samstag 10 - 14 Turnier in Sausenheim mit der E-Jugend (09/10er)  
05.08.2018 Sonntag 13 - 17 Turnier in Sausenheim mit der F-Jugend (10/11er)  
11.08.2018 Samstag 15 - 19  Turnier in Flomersheim mit der E-Jugend (08/09er)  
12.08.2018 Sonntag   Turnier in Mutterstadt (10er)  
         
Jugendabschluss        
26.05.2018 Samstag   Grillfest für die ganze Familie ab ca. 17 Uhr
weitere Infos folgen
 

 

Turnier in Studernheim

Das Highlight zum Schluss!

Viel los war am heutigen Sonntag in Studernheim. Zusammen mit den Bambinis veranstalten wir ein Turnier mit jeweils acht Mannschaften. Es wurde in zwei Gruppen gespielt und die jeweils ersten beiden durften ins Halbfinale einziehen. Platzierungsspiele um Platz 5 und 7 fanden auch statt. Im Vorfeld entschieden wir uns, eine vermeintlich etwas stärkere Gruppe mit Mannschaften mit 09er Jahrgängen und eine Gruppe mit Mannschaften mit vorwiegend 10er Jahrgängen zu machen. Bei schwülheißen 30°C betrug die Spielzeit 14 Minuten. 

20180610_094916.jpg

In Gruppe A spielten SV Studernheim I, TuS Flomersheim I, TuS Sausenheim und der Ludwigshafener SC I. Für uns spielten Julian im Tor, Maksim, Philipp D und Roman in der Abwehr und im Mittelfeld/Sturm Kilian, Devin, Kyan, Ben, Alex und Philipp Y.

Im Eröffnungsspiel warteten unsere Freunde aus Flomersheim mit Trainer Holger auf uns. Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie mit leichten Vorteilen für uns. Flomersheim kam genau wie wir immer wieder zu Torchancen, welche die starken Torhüter entschärften. Je länger das Spiel allerdings lief, desto druckvoller wurden wir und waren die bessere Mannschaft. Das erlösende 1:0 erzielte Philipp nach schönem Dribbling. Kurz vor Schluss traf Alex nach schöner Vorarbeit durch Philipp zum 2:0. Die Entscheidung und ein toller Start ins Turnier.

 

Das Spiel zwischen Sausenheim und dem LSC endete 1:1.

 

In unserem zweiten Spiel ging es gegen die TuS Sausenheim mit Trainer Sascha. Wir erwischten einen guten Start und gingen früh durch Philipp mit 1:0 in Führung. Auch nach der Führung erspielten wir uns noch weitere gute Möglichkeiten, aber Sausenheim blieb über das gesamte Spiel gefährlich. Alex mit einem Doppelpack erzielte das 2:0 und 3:0. 

 

Die Flomersheimer gewannen ihr Spiel gegen den LSC mit 1:0 . Damit standen wir sicher im Halbfinale!

 

In unserem letzten Spiel war der LSC unser Gegner. Die Ludwigshafener mussten unbedingt gewinnen um noch eine Chance auf das Halbfinale zu haben und gingen dementsprechend zu Werke. Wir hielten jedoch stark dagegen und es war eine Partie auf Augenhöhe. Ein super Weitschuss direkt in den Winkel führte zur 1:0 Führung für den LSC. Danach verloren wir die Ordnung und fanden nicht mehr ins Spiel. Mehr als zwei Halbchancen brachten wir nicht mehr zustande und quittierten unsere erste Niederlage.

 

Durch unsere Niederlage war Hochspannung zwischen Flomersheim und Sausenheim angesagt. Bei einem Unentschieden wäre der LSC im HF, ein Sieg hätte Flomersheim fürs HF gereicht und Sausenheim konnte nur mit einem Sieg mit mindestens drei Toren Vorsprung ins HF einziehen.

Sausenheim gewann 4:0 und zog ins HF ein und wir waren Sieger der Gruppe A!!

 

In Gruppe B spielten der SV Studernheim II, VFL Neuhofen, VFR Frankenthal II und Kickers Isenach II. Für uns stand Leon im Tor, Mehmet, Giuseppe, Fabian und Timm spielten in der Defensive und für den Angriff waren Ekin, Nils, Luigi, Deniz und Nikola verantwortlich.

Im ersten Spiel ging es gegen den VFL Neuhofen. Wir waren von Anfang an das stärkere Team und spielten einen tollen Fußball mit sehr schönen Kombinationen. Das 1:0 durch Deniz fiel dann auch nach einem schönen Spielzug über mehrere Stationen. Die Entscheidung fiel allerdings erst kurz vor Schluss durch Nikola, der zum 2:0 und 3:0 traf.

 

Das Spiel zwischen VFR II und Kickers Isenach II endete 4:3, wobei der VFR II einen 0:3 Rückstand noch drehte.

 

Auch gegen uns zeigten die Frankenthaler Jungs eine tolle Moral. Mit großem Einsatz hielten sie gegen unsere spielerische Überlegenheit dagegen. Deniz nutzte zwei unserer zahlreicher Chancen zur 2:0 Führung. Kurz vor Schluss fingen wir uns noch das 1:2, aber wir brachten die Führung über die Zeit und starteten mit zwei Siegen ins Turnier.

 

Neuhofen und die Kickers Isenach trennten sich 1:0.

 

Unser schwächstes Spiel hatten wir gegen Kickers Isenach. Die Lambsheimer hatten vor allem in der Anfangsphase gute Torgelegenheiten, scheiterten aber immer wieder am starkem Leon. In den letzten Minuten fanden wir zu unserem Spiel und erzielten durch Deniz den etwas glücklichen 1:0 Siegtreffer. Damit standen wir mit drei Siegen im HF und gingen einem Studernheimer Duell aus dem Wege.

Im letzten Spiel der Gruppe B gewann Neuhofen mit 3:1 gegen VFR. Damit war Neuhofen ebenfalls im HF.

IMG-20180610-WA0018.jpg

Turnierleitung durch unseren JL

 

Im Spiel um Platz 7 setzte sich Flomersheim gegen Kickers Isenach durch und im Spiel um Platz 5 siegte der LSC gegen den VFR II.

 

Im ersten HF spielte Studernheim I gegen Neuhofen. Nach leichten Anfangsschwierigkeiten bekamen wir das Spiel in den Griff und konnten unsere Überlegenheit auch in Tore umsetzen. Nach einem sehr schönen Doppelpass zwischen Philipp und Alex erzielte Philipp das 1:0. Kurz darauf erzielte Alex mit einem sehenswerten Schuss das 2:0. Das war die Vorentscheidung gewesen und wir standen im Finale.

 

Im zweiten HF traf unsere junge Mannschaft auf TuS Sausenheim. Auch in diesem Spiel überzeugten wir spielerisch. Wir ließen den Ball laufen und hielten auch körperlich dagegen. Großes Glück hatten wir allerdings, dass nach einem tollen Angriff der Sausenheimer der Ball von Innenpfosten zu Innenpfosten sprang und dann geklärt werden konnte. Luigi mit einem strammen Schuss sorgte für die 1:0 Führung, welche Nils zum 2:0 ausbaute. Richtig spannend wurde es nach dem 1:2. Sausenheim drückte auf den Ausgleich, aber Luigi mit seinem zweiten Treffer zum 3:1 sorgte für große Erleichterung. Unglaublich, damit standen beide Studernheimer Mannschaften im Finale.

 IMG-20180610-WA0032.jpg

Im Spiel um Platz 3 zwischen Sausenheim und Neuhofen gab es keinen Sieger und die beiden Trainer einigten sich auf zwei dritte Plätze. Das 9m-Schießen fand natürlich trotzdem statt.

 

Im Finale kam es dann zum Studernheimer Duell. Eindringlich erinnerte ich die Jungs daran, dass wir eine Mannschaft sind und auch wenn es ein Finale ist, das Spiel als Trainingsspiel zu betrachten und für mich beide Teams Turniersieger sind. Studernheim II setzte sich schließlich nach Toren durch Deniz und Mehmet mit 2:0 durch.

 20180610_151737.jpg        IMG-20180610-WA0007.jpg

Fazit: Aus meiner Sicht war es ein überragendes Turnier. Sportlich hätte es nicht besser laufen können. Beide Mannschaften im Finale, wobei Studernheim II mit 5 Siegen in 5 Spielen durch das Turnier marschierte. Beide Mannschaften überzeugten auch spielerisch und es wurde immer versucht, Fußball zu spielen und lange Bälle zu vermeiden.

Einen riesen Dank an alle Eltern für die grandiose Hilfe, ohne die das Turnier nicht möglich gewesen wäre. Lobend möchte ich auch unseren JL Kai Beringer und unseren 1.Vorstand Stefan Hannappel erwähnen, die das Turnier im Vorfeld mitorganisierten und viel zum erfolgreichem Ablauf beitrugen.

Großen Dank auch an alle teilnehmenden Mannschaften. Es waren super faire Spiele mit fairen Zuschauern und Trainer, die für eine tolle Atmosphäre beitrugen. 

 IMG-20180610-WA0016.jpg        IMG-20180610-WA0000.jpg

Für das leibliche Wohl war bestens gesorgt.                                            SV Kuchen

 

 

Spielbericht: TUS Flomersheim - SV Studernheim II 4:4

Endlich konnte das Rückspiel gegen die TUS Flomersheim nachgeholt werden. Nach dem bereits im März erzielten 5:0 Heimsieg spielten wir nun in Flomersheim. Für uns spielten Julian, Roman, Giuseppe, Ben, Alex, Philipp, Nils, Ekin und Deniz.

Zum Abschluss der Saison machten wir ein super Spiel und zeigten auch auf einem etwas holprigen Naturrasenplatz traumhafte Kombinationen. Wir erspielten uns zahlreiche Chancen, aber in Führung ging Flomersheim. Wir spielten weiter mutig nach vorne und belohnten uns mit dem 1:1 durch Nils. Es war wie verhext, der Ball wollte einfach nicht ins Flomersheimer Tor. Es war sehr viel Pech dabei und ein super starker TW, der mit seinen Abschlägen auch noch zusätzlich für Torgefahr sorgte. So bekamen wir auch nach einem langen Abschlag das 1:2 kurz vor der Pause. 

Es gab bis auf die schlechte Chancenverwertung wirklich nichts zu bemängeln und ich lobte in der Halbzeit die Jungs für ihre Leistung.

Nach der Pause glich Alex zum 2:2 aus. Aber umgehend trafen die Flomersheimer erneut zur 3:2 Führung. Aber erneut hatten wir die passende Antwort durch Deniz mit dem 3:3. Wir schnürten Flomersheim regelrecht in ihrer Hälfte ein und erspielten uns Chance um Chance. Aber nach einem langen Ball mussten wir wieder einem Rückstand hinterherlaufen. Das schönste Tor des Tages war das 4:4 von Philipp. Julian rollte den Ball auf Roman ab, der passte zu Deniz, von dort ging es über Ekin und Nils zu Philipp, der nur noch einschieben musste.

Es war ein schönes Spiel zweier völlig unterschiedlicher Mannschaften, in der wir klar die besseren und zahlreicheren Torchancen hatten. Meiner Meinung nach waren wir auch die stärkere Mannschaft und hätten einen Sieg verdient gehabt. Flomersheim war aber durch die langen Abschläge das ganze Spiel über gefährlich.

IMG-20180522-WA0022.jpg  IMG-20180522-WA0034.jpg

 

Spielbericht: SV Studernheim I - VFL Neuhofen 3:7

 Heute stand das letzte Spiel der Saison an. Zu Gast in Studernheim waren die Kids vom VFL Neuhofen. Für uns spielten Leon, Timm, Fabian, Maksim, Philipp, Fynn, Luigi, Kilian, Mehmemt und Kyan. Die erste Halbzeit war sehr ausgeglichen und beide Teams hatten ihre Torchancen. Uns fehlte im Spielaufbau die Struktur und wir hatten immer wieder unnötige Ballverluste durch unsaubere Pässe. Zur Halbzeit führten die sehr netten Gäste mit 2:1.

Nach der Pause war Neuhofen eiskalt in der Chancenverwertung und wir mussten uns mit 7:3 geschlagen geben. Die Niederlage war nicht unverdient, es wäre aber mehr möglich gewesen. Die Tore für uns erzielten Kyan (2) und Mehmet.

IMG-20180522-WA0010.jpg

Ausflug in den Kletterwald - dann doch zum Kegeln

Ursprünglich sollte die Mannschaftskasse im Kletterwald in Speyer auf den Kopf gestellt werden. Der Termin stand schon lange fest und alle Jungs fieberten dem Termin entgegen. Das Wetter in Studernheim war noch halbwegs in Ordnung. Es war bewölkt mit einzelnen, leichten Schauern. Leider wurde der Regen auf der Fahrt nach Speyer immer stärker und bei der Ankunft schüttete es. Die Betreiber teilten uns umgehend mit, dass bei dem Wetter das Klettern nicht möglich ist.

Das hatte erst einmal lange Gesichter zur Folge.

Nach einiger Beratung incl. Abwägung verschiedener Optionen (Sealife, Technik Museum, Indoor Spielplatz) entschieden wir uns fürs Kegeln im Felix Bowling Center.

Also alle Mann wieder in die Autos und ab nach Ludwigshafen. 

Wir mieteten drei Bahnen, auf zwei spielten die Fußballer und Geschwisterkinder und auf einer das Trainerteam mit einigen Eltern. Insgesamt hatten alle viel Spaß und ungeahnte Talente kamen zum Vorschein. Nach dem Kegeln gab es für die Kids noch was zum Futtern und der Ausflug ging gemütlich zu Ende. 

Zum Glück ließen wir uns durch die Planänderung den Tag nicht vermiesen und entwickelten spontan einen Plan B. Das Klettern ist auch nicht vergessen und wird in der neuen Saison hoffentlich nachgeholt.

Hier auch nochmal ein großer Dank an alle Eltern, die durch ihre Kuchen- und Kaffeespenden die Mannschaftskasse füllen und uns solche Ausflüge ermöglichen. Besonderer Dank geht an unsere Finanzministerin Katrin und ihre Vertretung Bergild, die den Verkauf immer organisieren und die Eltern entsprechend einteilen.

 

IMG-20180520-WA0009.jpg  IMG-20180520-WA0011.jpg

 IMG-20180520-WA0026.jpg  IMG-20180520-WA0045.jpg

 IMG-20180520-WA0023.jpg

 

Spielbericht: SV Studernheim II - SV Obersülzen 7:4

Wir beendeten unsere Saison letzte Woche in Sausenheim und suchten an dem spielfreien Wochenende einen attraktiven und netten Gegner. Aufgrund des schönen Spiels gegen Obersülzen im April fragte ich bei Trainer Eric wegen einem Freundschaftsspiel nach und bekam auch direkt eine Zusage.

Und es wurde wieder ein tolles Fußballspiel zweier Mannschaften, die beide sehr offensiv spielen und jederzeit versuchen, lange Bälle zu vermeiden und stattdessen eine spielerische Lösung zu finden. Für uns spielten heute Julian im Tor, Roman, Ben und Giuseppe in der Abwehr und Philipp, Alex, Deniz, Ekin und Nils im Mittelfeld/Angriff.

Die ersten 12-15 Minuten waren wohl die beste Leistung der Saison. Hinten ließen wir kaum was zu und vorne erspielten wir uns Chance um Chance. Da waren auch keine Zufallsaktionen dabei, sondern alles traumhafte Kombinationen über mehrere Stationen. Es war unfassbar, was wir an Chancen verballerten. Entweder zeilten wir knapp vorbei, trafen Pfosten oder Latte oder der starke Obersülzener TW stand im Weg. Das zu diesem Zeitpunkt hochverdiente 1:0 erzielte Ekin, der auch kurz vor der Halbzeit für das 2:0 verantwortlich war. In den letzten fünf Minuten der ersten Halbzeit hatten wir allerdings auch Glück, dass wir kein Gegentor bekamen. Die Jungs aus Obersülzen zeigten nun auch tollen Offensivfußball und erspielten sich gute Torchancen. Julian und Ben vereitelten mit vereinten Kräften eine 1000%ige Gelegenheit.

Nach der Pause ein leider gewohntes Bild aus den vergangenen Spielen. Wir verschliefen die ersten Minuten und fingen uns direkt das 1:2. Zum Glück dauerte unsere Schwächephase nur wenige Minuten und zeigten wieder eine überragende Leistung. Deniz mit einem satten Weitschuss sorgte für das wichtige 3:1 und Ekin legte mit seinem dritten Treffer zum 4:1 nach. Nun nutzten wir auch konsequent unsere Chancen. Alex mit einem Doppelpack sorgte für das 5:1 und dem 6:1. Den letzten Treffer für uns besorgte Philip zum 7:1. Danach war die Luft raus und Obersülzen zeigte mit drei Treffern in den letzten fünf Minuten, welch klasse Fußball sie spielen können, wenn man sie lässt. 

Giuseppe, der das erste Mal in der Abwehr spielte, machte ein super Spiel. Bei ihm und auch bei Deniz, der ebenfalls stark spielte, sieht man den Vorteil, wenn man zwei Mannschaften hat. Beide konnten in den letzten Wochen sehr viel Spielpraxis sammeln und können nun problemlos als 10er Jahrgänge bei den 09er mitspielen. Mit Nils und Ekin standen insgesamt vier 10er Jahrgänge im ansonsten sehr starken 09er Kader.

20180519_105818.jpg


Spielbericht: SV Kindenheim - SV Studernheim I 2:9

Das letzte Spiel der Rückrunde führte uns nach Kindenheim. Mit dabei waren Leon, Timm, Maksim, Fabian, Philipp, Kyan, Luigi, Nikola, Fynn und Mehmet. Die Jungs staunten nicht schlecht als sie den Platz in Kindenheim sahen - es war ein guter alter Hartplatz.

Wir kamen nicht richtig ins Spiel und taten uns auf ungewohntem Untergrund sehr schwer. Technisch waren wir die bessere Mannschaft, verrannten uns aber zu oft in Einzelaktionen. Allerdings war das Passspiel auf dem holprigen Platz auch nicht einfach durchzuziehen. Die Kindenheimer Jungs waren eine Mischung aus 09-11er Jahrgängen und zeigten viel Einsatz. Zur Halbzeit lagen wir mit 2:0 in Führung.

In der zweiten Halbzeit konnten wir dann unsere Überlegenheit auch in Tore umsetzen. Am Ende stand ein ungefährdeter 9:2 Sieg. Mehmet, der normalerweise in der Abwehr spielen muss, durfte wie versprochen im Sturm ran und erzielte fünf Tore - jetzt wird es noch schwerer, ihn für die Abwehr zu begeistern :-)!. Die weiteren Tore erzielten Nikola(2), Luigi und Kyan.

IMG-20180519-WA0007.jpg

Spielbericht: TUS Sausenheim - SV Studernheim II 2:3

Zurück in der Erfolgsspur!

Heute waren wir bei sehr netten Gastgebern in Sausenheim zu Gast. Julian stand im Tor, die Abwehr bildeten Roman, Ben und Mehmet und im Mittelfeld/Angriff spielten Ekin, Nils, Alex, Philipp und Deniz.

Wir waren von Beginn an die spielstärkere Mannschaft und erpielten uns einige gute Torchancen. Sausenheim hielt aber über das ganze Spiel dagegen und nutzte immer wieder kleine Unsicherheiten in unserer Abwehr zu Torabschlüssen. Nach einer schönen Kombination erzielte Philipp das 1:0. Deniz machte ein starkes Spiel und sorgte über die linke Seite immer wieder für Gefahr. Alex sorgte nach einer flachen Ecke von Philipp für das 2:0, was auch der Halbzeitstand war.

In den letzten Spielen verloren wir oft nach der Halbzeit den Faden und konnten trotz Führung das Spiel nicht gewinnen. Darum gab es die klare Anweisung nicht nachzulassen und das dritte und nach Möglichkeit auch das vierte Tor folgen zu lassen und den Gegner nicht mehr zurück ins Spiel kommen zu lassen.

Plan A ging kurz nach Wiederanpfiff mit dem 3:0 durch Alex auf. Auch danach hatten wir noch Chancen auf das 4:0. Sausenheim gab aber nie auf und kämpften bis zum Schlusspfiff. Eine verunglückte Abwehraktion nutzten die Sausenheimer Jungs mit einem tollen Weitschuss zum Anschlusstreffer. Danach verloren meine Jungs wieder etwas an Sicherheit und die Abstände zwischen Abwehr und Angriff wurden viel zu groß. Die Bälle wurden zu schnell verloren und nicht konsequent nachgesetzt. Mit dem Schlusspfiff erzielte Sausenheim noch das 3:2, aber für mehr reichte es glücklicherweise nicht mehr.

Wir waren meiner Meinung nach der verdiente Sieger, weil wir fußballerisch das stärkere Team waren. Nichtsdestotrotz fehlt uns momentan etwas die Leichtig- und Kaltschnäutzigkeit der vergangenen Wochen. Bei allem Respekt den Sausenheimer Jungs gegenüber, hätten wir vor vier Wochen das Spiel früher für uns entschieden und mit mehr als einem Tor Unterschied gewonnen.

 20180513_110111.jpg  20180513_115431 1.jpg

 

 

Spielbericht: SV Studernheim I - SV Obersülzen II 4:5

Am heutigen Samstag ging es mit Leon, Timm, Maksim, Kyan, Nikola, Ekin, Nils, Kilian und Luigi gegen den SV Obersülzen II. Es wurde ein richtig schönes Fußballspiel mit vielen tollen Toren. Die sympathischen Gäste aus Obersülzen gingen etwas überraschend mit 1:0 in Führung. Wir hatten bis zu diesem Zeitpunkt das Spiel eigentlich im Griff und hatten auch selbst die Führung auf dem Fuß. Nach dem Rückstand spielten wir weiter mutig nach vorne und hatten schöne Spielzüge dabei. Der Ausgleich zum 1:1 fiel allerdings nach einem Eckball. Ekin brachte den Ball punktgenau zu Nils, der per Direktabnahme sehenswert verwandelte. Ekin war es auch, der die Abwehrspieler stark unter Druck setzte und deren Ballverlust zur 2:1 Führung selbst nutzte. Kurz vor der Pause erzielte Nils mit einem satten Schuss die 3:1 Pausenführung.

Insgesamt war es eine verdiente Führung zur Halbzeit. Die Jungs aus Obersülzen gaben nicht auf und erkämpften sich den Anschlusstreffer zum 3:2. Die schönste Kombination des Spiels führte zum 4:2. Nach starker Balleroberung im Mittelfeld ging es blitzschnell über Ekin und Nils zu Kilian, der eiskalt vollstreckte. Ehrlich gesagt, dachte ich, dass das die Entscheidung war. Leider versuchte nun jeder meiner Jungs ein Tor zu erzielen und die Abwehr um Timm und Maksim war permanent in Unterzahl gegen 3-4 Obersülzener. Vorne wurde der Ball verloren und der Rückwärtsgang nicht eingelegt. Ich kann nicht schreiben und schon gar nicht erklären, wie es passieren konnte, aber Obersüzen erzielte noch drei Treffer zum 5:4 Auswärtssieg. Großes Komplinent an die Obersülzener Jungs, die große Moral zeigten und nie aufgaben. 

Letztendlich war es eine unerklärliche Niederlage. Wir zeigten ein gutes Spiel und hatten auch zahlreiche Chancen, das Spiel früher zu entscheiden. Die letzten fünf Minuten zeigten aber, was passieren kann, wenn jeder spielt was er will und überhaupt keine Ordnung mehr auf dem Platz ist.

IMG-20180512-WA0010.jpg      20180512_110549.jpg

 

Spielbericht: SV Studernheim I - Bobenheim-Roxheim II 6:1

Auch hier gab es die gleichen Unsicherheiten wie in dem Parallelspiel. Bis kurz vor Start war nicht klar, wer spielen konnte. Ins Tor musste dann Timm, der sein erstes Spiel als TW bestritt und seine Sache ausgezeichnet machte. Im Feld spielten Deniz, Giuseppe, Kyan, Fynn, Luigi, Kilian, Philipp, Fabian und Nikola. Da wir knapp an Abwehrspielern waren, stellten wir Giuseppe hinten rein. Er nahm seine neue Rolle klaglos an und machte ein sehr gutes Spiel, welches er komplett durchspielen durfte/musste.

Die Gäste aus Bobenheim Roxheim zeigten sich im Vergleich zum Vorjahr verbessert und es wurde ein schönes Fußballspiel. Wir waren von Beginn an das stärkere Team und hatten auch zahlreiche Torchancen. Aber auch hier wurde immer wieder zu eigensinnig agiert und viele Bälle im Dribbling verloren. Das 1:0 besorgte Deniz mit einem schönen Treffer nach schönem Zuspiel von Kilian. Weiter ging es nach vorne, aber das Tor ezielten die Gäste zum 1:1 Ausgleich. Wir ließen uns nicht beeindrucken und sorgten noch vor der Pause mit dem wichtigen 2:1 durch Luigi und dem 3:1 durch Kyan für die erneute Führung.

Auch in Hälfte zwei waren wir das dominantere Team und spielten nun auch schönen Fußball mit zahlreichen Torchancen.  Kilian (2) und Deniz erzielten drei weitere Tore zum 6:1 Endstand.

Am Ende auch in der Höhe ein verdienter Sieg meiner Jungs gegen sehr sympathische Gäste.

 IMG-20180505-WA0000.jpg

 

Spielbericht: SV Studernheim II - MTSV Beindersheim 4:5

 

Am heutigen Samstag fand in Studernheim ein Doppelspieltag statt, an dem beide Mannschaften zeitgleich spielten. Leider hatten einige Jungs diverse Schulveranstaltungen und es war bis kurz vor Anpfiff nicht klar, wer überhaupt spielen konnte und in welcher Mannschaft das dann wäre.

 

Kurz vor Anpfiff trudelten dann Roman und Phillip ein und auch Mehmet, der die Woche über krank war, war einsatzbereit. Im Tor stand Julian und die weiteren Spieler gegen Beindersheim waren Nils, Ekin, Alex und Ben.

 

In der ersten Halbzeit war es ein ausgeglichenes Spiel mit leichten Vorteilen für Beindersheim. Beide Mannschaften hatten einige gute Torchancen, aber Julian hatte einen weltklasse Tag und hielt fast alles. Wie schon in Geinsheim fehlte uns auch heute die spielerische Linie und wir hatten viel zu viele Einzelaktionen. Gute Chancen gab immer dann, wenn wir schnell kombinierten und den Blick für den Mitspieler hatten. Eine dieser zu seltenen Aktionen nutzte Alex zur 1:0 Führung. Eine schöne Einzelaktion durch Philipp führte zum 2:0, was auch gleichzeitig der Halbzeitstand war.

 

Nach der Pause wurde Beindersheim immer stärker und drängte uns in die eigene Hälfte. Wir schafften es immer seltener uns zu befreien. Ein schöner Konter führte zu einem Freistoss, den Philipp sehenswert zum 3:0 unter die Latte hämmerte. Leider konnten die Beindersheimer Jungs unsere Schlafmützigkeit direkt mit dem Anspiel bestrafen. Der Junge konnte ungestört durchlaufen und zum 1:3 verkürzen. Kurz darauf viel auch noch das 2:3. Spätestens jetzt war das Spiel auf Messers Schneide. Wir konnten immer weniger dagegen setzen und Beindersheim hatte auch den größeren Willen, das Spiel noch zu gewinnen. Ein verunglückter Kopfball führte per Eigentor zum 3:3. Es kam, was kommen musste: die 4:3 Führung für die Gäste drei Minuten vor dem Abpfiff. Nun warfen wir alles nach vorne und drückten auf den Ausgleich, der wenige Sekunden vor Spielende auch durch Philipp fiel. Aber wie schon nach dem 3:0 jubelten wir zu ausgiebig und Beindersheim konnte wieder nach dem Anstoss durchlaufen und mit dem Abpfiff das 5:4 erzielen.

 

Ein im Zustandekommen sicherlich sehr unglückliche Niederlage und nach einer 3:0 Führung auch absolut unnötig. Dennoch war Beindersheim über das gesamte Spiel zumindest auf Augenhöhe, wenn nicht sogar das etwas stärkere Team und damit der Sieg auch nicht unverdient.

20180505_114802.jpg

Spielbericht: Turnier in Geinsheim

Heute waren wir auf einem Turnier in Geinsheim zu Gast. Insgesamt waren zwölf Mannschaften in zwei sechser Gruppen eingeteilt und das bescherte uns eine Hammergruppe mit Phönix und FSV Schifferstadt, VFB Hassloch, TSV Königsbach und FG 08 Mutterstadt. Wir waren mit Julian, Ben, Philipp, Nils, Ekin, Alex, Roman, Mehmet und Kyan vor Ort.

Im ersten Spiel trafen wir auf die Kids aus Königsbach. In einem ausgeglichen Spiel hatten wir in etwa 40 Sekunden vier 100%ige Torchancen und scheiterten entweder am Pfosten oder am starken Torhüter. Das sollte sich rächen. Ein langer Ball wurde von uns so unglücklich abgefälscht, dass Julian im Tor keinerlei Abwehrchance mehr hatte. Die Spielzeit pro Partie betrug zwölf Minuten und mit dem 0:1 mussten wir alles nach vorne werfen um wenigstens noch den Ausgleich zu erzielen. Dies gelang uns leider nicht mehr und mit dem Abpfiff fingen wir uns noch das 0:2.

Kein guter Start in das Turnier mit einer unglücklichen Niederlage.

Im zweiten Spiel gegen den FSV Schifferstadt wurde es nicht besser. Durch eine Einzelaktion vorbei an drei Spielern ging Schifferstadt mit 1:0 in Führung. Auch beim 2:0 sahen wir nicht gut aus. Trotz Überzahl und deutlich näher zum Ball konnten wir den Ball nicht klären und der Gegner schaltete schneller und staubte zum 2:0 ab. Danach erspielten wir uns mehrere Torchancen, aber mehr als der 1:2 Anschlusstreffer durch Alex sollte nicht mehr fallen.

Eine gutes Spiel machten wir gegen ein sehr starkes Phönix Schifferstadt. Endlich zeigten wir eine geschlossene Mannschaftsleistung und hatten auch einige gute Torchancen. Kurz vor Schluss gelang dann den Schifferstädtern doch noch der verdiente Siegtreffer. Phönix zeigte starke Kombinationen und war sehr spielstark.

Danach war die Luft raus und wir präsentierten uns in einem katastrophalen Zustand!

Im Spiel gegen VFB Hassloch lagen wir nach drei Minuten 3:0 !!! hinten. Ein Albtraum bis zu diesem Zeitpunkt. Danach ließen die Hasslocher mit der sicheren Führung nach und Alex und Philipp verkürzten auf 2:3. Danach lag der Ausgleich mehrmals in der Luft. Leider konnten wir keine der zahlreichen Chancen mehr zum Ausgleich  nutzen, was aufgrund der Anfangsphase auch nicht verdient gewesen wäre.

Im letzten Spiel gegen Mutterstadt ging es für beide Mannschaften um nichts mehr. Trotz der schnellen Führung durch Alex bekamen wir keine Sicherheit in unser Spiel und verloren noch 1:4. 

Insgesamt war das Abschneiden brutal enttäuschend und kam nach den letzten erfolgreichen Wochen für mich völlig unerwartet. Zwar ging es gegen wirklich starke Gegner und wir hatten enorme Probleme mit dem Naturrasenplatz, aber unser Auftreten war schlimm. Kein einziger Spieler erreichte Normalform, wir hatten kein Passspiel und verrannten uns in Dribblings und Zweikämpfe nahmen wir nicht an.

Wir hatten in den letzten Monaten eine super Entwicklung und haben jetzt mal einen derben Dämpfer bekommen. Hoffentlich lernen die Jungs daraus, dass man Spiele nur mit der richtigen Einstellung und als Mannschaft gewinnen kann. Ich nehme für mich mit, dass das Tempo der letzten Wochen mit den vielen Spielen für die Jungs vielleicht einfach zu hoch und zu viel war. Ich bin mir sicher, dass wir an einem normalen Samstagmorgen gegen die gleichen Gegner eine deutliche bessere Bilanz erzielen könnten.

Turniersieger nach einem packenden Finale gegen Phönix Schifferstadt wurde der VFB Hassloch. Beide Mannschaften zeigten überragenden Fußball über das gesamte Turnier und standen verdient im Finale.

 IMG_0004.JPG   IMG_0039.JPG 

Mannschaftsbesprechung vor dem Spiel                    Medaillen gab es trotzdemLächelnd  

 IMG_0018.JPG                             IMG-20180501-WA0004.jpg

 Optimale Vorbereitung Überrascht                                                 Expertenrat Cool

 

Spielbericht: SV Studernheim II - Ludwigshafener SC I 5:8

Da wir heute spielfrei in unserer Staffel waren, hatten wir uns mit dem LSC I einen sehr starken Gegner nach Studernheim zu einem Freundschaftsspiel eingeladen. Im Tor starteten wir wieder mit Julian, die Abwehr bildeten Mehmet, Roman und Ben und im Mittelfeld/Angriff waren Alex, Nils, Ekin und Philipp unterwegs.

Von Anfang an kannten beide Mannschaften nur den Vorwärtsgang und es entwickelte sich ein klasse Fußballspiel zweier spielstarker Mannschaften. Die Gäste waren von Beginn an die etwas stärkere Mannschaft und hatten auch die erste Chance des Spiels, welche sie auch prompt zur 1:0 Führung nutzten. Der LSC spielte weiter nach vorne und wir konnten eine 3:2 Überzahlsituation spielerisch sehr gut mit dem 1:1 durch Alex lösen. Munter ging es weiter, wobei die Gäste mehr Spielanteile hatten und sich durch schöne Kombinationen auch immer wieder gute Torchancen erspielten. Meine Mannschaft war aber das ganze Spiel über mit schnellen Kontern torgefährlich. Nach einer Ecke erzielten die Jungs aus Ludwigshafen ein sehenswertes Kopf-/Brustballtor. Direkt danach fingen wir uns noch das 3:1. Wie immer stimmte der Einsatz und die Moral und wir kombinierten uns weiter nach vorne. Philipp zeigte zum wiederholten Male ein super Leistung und erzielte das 2:3. Die Freude hielt nicht lange, denn der LSC erhöhte postwendend durch einen schönen Weitschuss auf 4:2. Danach kam unsere stärkste Phase, hinten standen wir halbwegs stabil und vorne schlugen wir eiskalt zu. Nach einem langen Ball verkürzte Alex zum 3:4 und kurz vor der Halbzeit gelang uns durch Philipp der Ausgleich.

Mit 4:4 ging es also in die Pause, die die Jungs bitter nötig hatten. Alle rannten und kämpften unermüdlich und das bei nur einem Ersatzspieler. 

Leider waren keine 20 Sekunden gespielt und ein weiterer Fernschuss führte zur erneuten Gästeführung. Die Gäste ließen nicht nach und spielten die kompletten 40 Minuten auf konstant hohem Niveau. Zwei weitere Treffer führten zum 7:4 für den LSC. Alex konnte zwar nochmal auf 5:7 verkürzen, aber mit dem 8:5 war die Partie für uns gelaufen.

Insgesamt war es ein faires Fußballspiel, welches einige spielerische Highlights, aber auch intensive Zweikämpfe hatte. Da die sympathischen Gästetrainer und ich auf einer Wellenlänge lagen, gab es zu keinem Zeitpunkt Diskussionen und die Zuschauer sahen ein schönes Spiel.

Es war ein verdienter Sieg der Gäste, die über das ganze Spiel spielstärker und torgefährlicher waren. Wir haben uns aber super verkauft und ein richtig starkes Spiel gemacht. Auch spielerisch waren wir stellenweise auf Augenhöhe. Neidlos muss man die tolle Jugendarbeit und die Arbeit der Trainer des LSC anerkennen. Die Gäste kamen mit zwölf Jungs und konnten ohne Leistungsabfall munter durchwechseln. Diese Niederlage sollte uns nach zuvor fünf Siegen in Folge weiter motivieren unseren eingeschlagenen Weg weiterzugehen.

20180428_122600.jpg     20180428_122552.jpg

 

Spielbericht: SV Studernheim I - ASV Maxdorf III

In das heutige Spiel gegen den ASV Maxdorf gingen wir mit Nils im Tor, Leon, Maksim und Timm in der Abwehr und im Angriff wirbelten Kyan, Luigi, Deniz, Nikola, Kilian und Giuseppe. Bei schönem Wetter entwickelte sich ein schönes Fußballspiel, in dem die Gäste früh den Ton angaben. 

Nach einer Unachtsamkeit in der Abwehr gingen die Gäste mit 1:0 in Führung. Auch danach erspielten sich die Jungs aus Maxdorf  einige Möglichkeiten und nutzten eine davon zum 2:0. Wir gaben aber nicht auf und kamen ebenfalls zu einigen Chancen, aber ein Tor wollte uns zu diesem Zeitpunkt nicht gelingen. Im Gegenteil, die Gäste erzielten sogar nach einem schönen Konter noch das 3:0, was gleichzeitig auch der Halbzeitstand war.

Nach der Halbzeit war das Spiel ausgeglichen mit leichten Vorteilen für uns. Mit einem schönen Schuss erzielte Luigi das 1:3. Danach spielten wir mutig nach vorne und drängten auf das zweite Tor. Leider fingen wir uns das 1:4. Aber ans Aufgeben war nicht zu denken und offensiv ging es weiter vor das gegnerische Tor. Nikola schloss eine tolle Kombination zum 2:4 ab. Danach lag unser drittes Tor mehrmals in der Luft, aber es sollte nicht fallen. Mit dem fünften Tor der Gäste war das Spiel entschieden und Deniz konnte nur noch auf 3:5 verkürzen.

Am Ende eine verdiente Niederlage in einem schönen Fußballspiel gegen spielstarke Jungs aus Maxdorf. Kompliment an den ASV Maxdorf und Andre, die es geschafft haben, drei wirklich starke F-Jugenden zu bilden. Auch wenn wir verloren haben, machen mir Spiele gegen Maxdorf immer großen Spaß, da auch dort der Fokus auf dem spielerischen liegt.

 

Spielbericht: ASV Mörsch - SV Studernheim II 3:4

In einem äußerst packenden Spiel holten wir einen hart umkämpften Auswärtssieg in Mörsch.

Im Tor stand wie üblich unsere Nummer 1 Julian. In der Abwehr wechselten sich heute Roman, Mehmet, Maksim und Ben ab. Im Mittelfeld/Angriff spielten Alex, Nils, Ekin, Philipp und Ben.

Leider verschliefen wir mal wieder die Anfangsphase und lagen schnell mit 1:0 hinten. Auch danach kamen wir nicht richtig ins Spiel und hatten ungewöhnlich viele Ballverluste. Die Mörscher Jungs machten das aber auch sehr gut und spielten ihre körperliche Überlegenheit aus. Speziell meine 10er Jahrgänge Nils und Ekin hatten gegen die deutlich größeren Gegenspieler Probleme sich durchzusetzen. Völlig verdient fingen wir uns das 0:2. Danach wurde es etwas besser und wir bekamen mehr Ruhe in unser Spiel und erspielten uns die ersten Torchancen. Nach einem schönen Spielzug erhöhten die Mörscher Jungs allerdings auf 3:0. Danach ließen bei sehr warmen Temperaturen die Mörscher etwas nach und wir konnten durch Alex auf 1:3 verkürzen. Der Anschlusstreffer war wie ein Weckruf und wir fanden zu unserem Spiel. Der gegnerische Trainer fing zu diesem Zeitpunkt bereits mit Lamentieren und für mich fragwürdigen Entscheidungen an. Highlight in der ersten Hälfte war dann sein Halbzeitpfiff, als wir 20m vor dem Mörscher Tor eine 3:1 Überzahl zu unseren Gunsten hatten.

Zur Halbzeit zogen wir uns in die Kabine zurück und es gab eine sehr ruhige Ansprache mit einigen Wechseln in der Aufstellung. 

Die Jungs kamen wie verwandelt aus der Kabine, zeigten eine weltklasse Moral und gaben keinen Ball verloren. Leider wurde das Spiel durch das ständige Reklamieren und Gemotze des ASV Trainer immer unruhiger. Für mich völlig unverständlich und nicht nachvollziehbar, da es aus meiner Sicht ein faires Fußballspiel war und auch die Mörscher Kinder sich nicht beschwerten.

Endlich spielten wir auch Fußball und belohnten uns mit dem 2:3 durch Philipp. Von nun an waren wir die stärkere Mannschaften und konnten uns immer wieder gute Chancen erspielen. Der viel umjubelte Ausgleich gelang dann Alex, der stark spielte und immer torgefährlich war, nach schöner Vorarbeit über unsere linke Seite. Wir wollten uns mit dem Unentschieden nicht zufrieden geben und spielten weiter voll auf Sieg. Dadurch ermöglichten wir den Mörschern einige gute Konterchancen, aber auf Julian im Tor und die Abwehr war nun Verlass.

Philipp krönte seine starke Leistung, extrem dribbelstark bei sehr hohem Tempo, mit einem Traumtor in den Winkel zum 4:3! Der Wahnsinn! Es waren noch drei Minuten zu spielen und Roman, Mehmet, Ben und Maksim verteidgten überragend die letzten Minuten unsere Führung.

Dann kam leider die negative Aktion des Spiels, so was hatte ich bisher nicht erlebt und auch nicht für möglich gehalten. Nach einem Mörscher Angriff wurde der Ball von Mörsch ins aus gespielt und es gab Abstoß. Da ein Mörscher Spieler am Boden lag, unterbrach ich das Spiel, damit nach dem Jungen geschaut werden konnte. Der Auftritt des Mörscher Trainer war dann legendär. Wild in meine Richtung fluchend rannte er auf das Spielfeld und gab sechs Meter vor unserem Tor Schiedsrichterball. Da es mit Abstoss weitergehen sollte, war natürlich keiner meiner Jungs darauf vorbereitet und der Mörscher Junge schoss glücklicherweise über das Tor.

Emotional ging es weiter und in der 24.!!! Minute beendete ich endlich das Spiel und verzichtete aus Protest gegen das Verhalten des gegnerischen Trainers auf das übliche 9m-Schießen.

Ich bin mega stolz auf meine Mannschaft, die in einer fast aussichtslosen Situation noch an sich glaubte und mit großer Moral einen Weg fand, das Spiel zu drehen. Es war eine super Mannschaftsleistung, in der speziell in der zweiten Häfte jeder alles gab und jeder jedem half. Nils und Ekin wuchsen über sich hinaus und wurden vom Rest des Teams unterstützt und geführt. Beide gewannen in Hälfte Zwei fast jeden Zweikampf und der Alters- und Größenunterschied war nicht mehr sichtbar. Es ist immer schwer einen Spieler hervorzuheben und heute hätte es jeder einzelene verdient, aber heute möchte ich mal ein Kompliment an meinen Kapitän Ben machen, der seit Wochen überragende Leistungen bringt, völlig uneigennützig und auf der Position spielt, auf der er am meisten gebraucht wird.

Mörsch SV II.jpg

Spielbericht: SV Studernheim I - SW Frankenthal II 16:8

Das zweite Spiel der Woche fand bei sommerlichen Temperaturen ebenfalls in Studernheim statt. Zu Gast waren die Jungs von Scharz Weiß Frankenthal II. Es wurde ein regelrechtes Offensivspektakel mit insgesamt 24 Toren!!!

Da wir heute knapp an Abwehspielern waren, spielte Leon mit Philipp und Fabian in der Abwehr. Nils war dafür die neue Nummer 1 im Tor. Für die Tore waren Giuseppe, Deniz, Nikola, Luigi und Kyan zuständig.

Von Anfang an zeigten wir richtig schönen Fußball und kombinierten uns immer wieder vor das gegnerische Tor. In der ersten Halbzeit waren wir das eindeutig stärkere Team und führten mit 9:1.

In der zweiten Halbzeit war das Spiel dann ausgeglichener. Die Gäste wurden auch dank guter Wechsel stärker und wir bedingt durch das hohe Tempo in Hälfte 1 etwas schwächer. Für die Zuschauer war es ein sehenswertes Spiel mit vielen tollen Aktionen.

Besonderes Lob bekommt meine Mannschaft, weil sie als Mannschaft agierte und jeder total uneigennützig spielte und immer den Nebenmann im Blick hatte. Spielerisch war das für die junge Truppe die bisher stärkste Leistung.

Die Tore erzielten Deniz (4), Nikola (4), Giuseppe (3), Kyan (3) und Luigi (2).

 

 

Spielbericht: SV Studernheim I - SV Kirchheim II 12:1

Gegen sehr faire und tapfer kämpfende Gäste aus Kirchheim fuhren wir einen ungefährdeten Sieg ein. Wir zeigten eine tolle Mannschaftsleistung mit schönen Kombinationen und Toren. Wir spielten mit Leon im Tor und im Feld waren Maksim, Mehmet, Ekin, Deniz, Fabian, Nils, Giuseppe und Kilian unterwegs.

Die Tore erzielten Deniz (5), Giuseppe (3), Nils (2), Ekin und Fabian.

 IMG-20180417-WA0009.jpg

Spielbericht: SV Studernheim II - SV Obersülzen 6:4

In einem super schönen Fußballspiel konnten wir uns gegen sehr starke und sympathische Gäste aus Obersülzen mit 6:4 durchsetzen. Im Tor stand Julian, die Abwehr bildeten Mehmet und Roman und im Mittelfeld/Angriff spielten Alex, Ekin, Giuseppe, Nils, Alex und Ben, der auch in der Abwehr aushalf. 

Wir erwischten einen guten Start und gingen nach einem schönen Spielzug über unsere rechte Seite in der 5.Minute durch Nils mit 1:0 in Führung. Wir waren in den ersten zehn Minuten die bessere Mannschaft und erzielten folgerichtig nach überragender Vorlage von Ekin das 2:0 durch Alex. Danach wurden die Obersülzener Jungs immer stärker und erzielten den verdienten Anschlusstreffer. Nun wurde auf beiden Seiten mit offenem Visier gespielt und es entwickelte sich ein traumhaftes Fußballspiel mit Chancen auf beiden Seiten. Wir gingen durch Nils und Alex (Traumtor in den Winkel) mit 4:1 in Führung, aber mit dem Halbzeitpfiff fingen wir uns noch das 4:2.

Nach der Halbzeit ging es munter weiter. Die Defensivarbeit war beiden Mannschaften nicht so wichtig und es wurde nur nach vorne gespielt. Nach dem 5:2 durch Alex glaubte ich tatsächlich an eine Vorentscheidung, aber die Gäste gaben nicht auf und erkämpften/erspielten sich mit toller Moral das 5:4. Zu diesem Zeitpunkt waren die Gäste überlegen und drückten auf den Ausgleich, aber unsere Nummer 1 im Tor vereitelte einige Chancen. Wir versäumten es trotz guter Konterchancen das Spiel zu entscheiden und so blieb es bis zum Schluss spannend, als Alex mit seinem vierten Treffer für die Entscheidung sorgte.

Das Spiel war eine tolle Werbung für attraktiven Jugendfußball und hätte eigntlich keinen Sieger verdient gehabt. Aber natürlich nehmen wir den Sieg sehr gerne mit!!!

 

Spielbericht: TUS Flomersheim II - SV Studernheim 2:2

Bei unserem Auswärtsspiel in Flomersheim stand Leon im Tor, in der Abwehr spielten im Wechsel Maksim, Fabian, Timm und Phillip D.. Für die Offensive waren Deniz, Kilian, Luigi, Kyan und Kilian zuständig. Bei leichtem Regen und auf Naturrasen taten wir uns von Beginn an schwer. Man merkte den Jungs an, dass sie es nicht gewohnt sind auf Naturrasen zu spielen und viele Pässe landeten beim Gegner. Flomersheim war die aktivere Mannschaft und ging verdient durch ein Eigentor mit 1:0 in Führung. Danach fanden wir besser ins Spiel und hatten auch einige Chancen zum Ausgleich. Aber ein weiterer schlimmer Fehler führte zum 2:0 für Flomersheim.

Nach einer etwas lauteren Halbzeitansprache kämpften wir uns ins Spiel zurück und zwangen nun auch die Flomersheimer zu Fehlern. Unser Anschlusstreffer zum 1:2 war ebenfalls ein Eigentor. Der Ausgleich durch Luigi war dann auch verdient, weil wir zuvor schon einige Möglichkeiten ausließen.

Kurz vor Schluss vergaben beide Mannschaften noch jeweils eine 1000%ige Torchance und es blieb beim verdienten Unentschieden.

 

Spielbericht: SV Studernheim - VFR Grünstadt II 1:5

Nach unserem Auftaktsieg vergangener Woche trafen wir nun auf starke Gäste aus Grünstadt. Es war von Anfang ein sehr schönes Fußballspiel, in welchem beide Mannschaften schön kombinierten und den Weg nach vorne suchten. Im Tor stand Leon, in der Abwehr spielten Philipp D., Timm und Fabian und für den Angriff waren Giuseppe, Kilian, Kyan, Nikola und Ekin zuständig. Die Gäste waren die etwas stärkere Mannschaft und Leon hielt uns mit einigen guten Paraden im Spiel. Aber auch wir erspielten uns einige Einschussmöglichkeiten. Mitte der ersten Halbzeit trafen dann die Jungs aus Grünstadt zum 1:0. Auch danach gab es Chancen auf beiden Seiten. Kurz vor der Pause bestrafte Grünstadt die Unkonzentriertheit in unserer Abwehr mit einem Doppelschlag zum 3:0.

Die zweite Halbzeit war eine Kopie der ersten Hälfte. Wir spielten sehr gut mit, waren aber nicht zielstrebig genug und verzettelten uns immer wieder in 1:1 Situationen oder letzte Pass vor dem Tor misslang. Nach dem 0:4 erzielten wir aber den hochverdienten Ehrentreffer zum 1:4. Kurz vor Ende fingen wir uns noch das 1:5.

Letztendlich war es eine verdiente Niderlage gegen stärkere Gäste, die allerdings etwas zu hoch ausfiel.

 

Spielbericht: TSG Eisenberg - SV Studernheim II 2:5

An einem tollen Samstagmorgen waren wir in Eisenberg zu Gast. Wir starteten mit Julian im Tor, davor spielten Roman und Mehmet und im Mittelfeld/Angriff waren im Wechsel Ben, Alex, Philipp Y.,Nils, Deniz und Luigi unterwegs. Die ersten zehn Minuten waren die komplette Truppe noch im Tiefschlaf und wir fingen uns bereits nach einer Minute das 0:1. Wir hatten sehr viel Ballbesitz, konnten uns aber keine Chancen erspielen. Mit einem klasse Kopfball nach einer Ecke erhöhte Eisenberg auf 2:0. Danach wachten wir auf und fingen an Fußball zu spielen. Nach einigen vergebenen Torchancen schaffte Philipp noch vor der Pause das 1:2.

Nach der Pause machten wir ein richtig starkes Spiel und drängten Eisenberg immer mehr in ihre Hälfte. Alex erzielte dann auch das verdiente 2:2. Wir spielten weiter voll auf Sieg und belohnten uns mit dem 3:2 durch Nils. Nach einem klasse Spielzug erhöhte Nils sogar zum 4:2 und Alex schloss nach einem Konter zum 5:2 ab.

Aufgrund der starken zweiten Halbzeit, in der wir sehr schönen Fußball spielten, war der Sieg verdient. Allerdings hätte es heute aufgrund der völlig misslungenen ersten zehn Minuten in HZ 1 auch schief gehen können.

 

Spielbericht: SV Studernheim II- SV 1946 Kirchheim  9:3

Traumhaftes Fußballwetter erwartete die Jungs bei unserem Spiel gegen den SV Kirchheim. Die Abwehr um Torwart Julian bestand aus Roman, Maksim und Mehmet. Für die Offensive waren Ben, Alex, Nils, Philipp, Nikola und  Ekin, der sein Debut für den SV gab, zuständig. Die Gäste aus Kirchheim hatten die erste Chance des Spiels, aber Julian war auf dem Posten und entschärfte den Schuss. Danach kontrollierten wir das Spiel und hatten unfassbare Chancen, aber der Ball wollte einfach nicht über die Linie. Nach schöner Kombination erlöste uns Alex mit dem 1:0 in der 16. Minute. Die Führung hielt jedoch nicht lange. Die eiskalten Gäste nutzten eine Ihrer wenigen Chancen zum 1:1 Ausgleich, welcher auch der Halbzeitstand war.

Direkt nach Pause das gleiche Spiel, Alex mit seinem zweiten Treffer zum verdienten 2:1 wurde von den Gästen direkt mit dem 2:2 beantwortet. Danach "platzte" der Knoten und wir nutzten unsere zahlreichen Chancen und konnten auf 8:2 davon ziehen. Die Kichheimer Jungs kämpften und spielten aber tapfer weiter und erzielten das 8:3. Mit dem Abpfiff gelang uns noch das 9:3. Besonders schön war das Tor zum zwischenzeitlichen 4:2. Nach einem traumhaften Doppelpass zwischen Ekin und Philipp und perfekter Hereingabe musste Alex am langen Pfosten nur noch noch einschieben. Es war ein tolles Spiel meiner Mannschaft mit einem hochverdienten Sieg. Torschützen: Alex(4), Philipp (2), Ekin(2) und Nils.

 

Spielbericht: Kickers Isenach III - SV Studernheim

Unser erstes Spiel mit der "zweiten" Mannschaft führte uns nach Lambsheim. Im Tor stand Leon und in der zweiten Halbzeit wechselte Timm ins Tor. In der Abwehr wechslten sich Timm, Leon, Philipp und Fabian ab. Für die Tore sollten Kyan, Giuseppe, Deniz, Kilian und Luigi sorgen. Deniz und Giusepppe spielten das erste Mal für uns.

Es entwickelte sich eine ausgeglichene Partie, in der wir gegen die sehr junge Mannschaft aus Lambsheim optische Vorteile hatten. Klare Chancen konnten wir uns aber nicht erspielen. Die 1:0 Führung besorgte dann auch Deniz mit einer schönen Einzelaktion. Kurz vor der Pause glichen die Kids aus Lambsheim nicht unverdient aus.

Nach der Pause ging es wie in der ersten Hälfte weiter. Wir hatten viel Ballbesitz, aber fußballerisch blieben wir weit hinter unseren Möglichkeiten mit wenig klaren Torchancen. Das 2:1 erzielte erneut Deniz, der ein gutes Debut gab. Aber auch diese Führung hielt nicht lange und wir fingen uns das 2:2. Nach einer Ecke traf Giuseppe mit einem klasse Treffer zum 3:2 und kurz darauf erzielte Deniz mit seinem dritten Tor das 4:2. Eigentlch sollte die Partie damit gelaufen sein, aber die mit 11er Jahrgängen spielenden Lambsheimer gaben nicht auf und erzielten den Anschlusstreffer.

Letztendlich blieb es beim nicht unverdienten 4:3 für uns, aber wir haben noch viel Luft nach oben. 

 

Spielbericht: SV Studernheim- TUS Flomersheim  I  5:0 

Unter dem Motto "Fair Bär Pokal" hatten wir zum Hinspiel die TUS Flomersheim zu Gast. Es entwickelte sich eine tolles Fußballspiel, in welchem wir sehr dominant auftraten und immer wieder mit schönen Spielzügen vor das gegnerische Tor kamen. Die Abwehr um Roman und Maksim machten einen super Job und waren auch im Spielaufbau bärenstark. Leon im Tor erwischte einen Sahnetag und hielt seinen Kasten sauber. Mit einem langen Abschlag bereitete er auch das 1:0 von Alex vor. Flomersheim vergab ein Riesenchance zum Ausgleich und im Gegenzug erzielte Alex nach toller Kombination das 2:0. Ben, der momentan in bestechender Form ist, bereitete mit einem traumhaften Pass das 3:0 von Nils vor.

Nach der Pause war die Partie ausgeglichener. Die Flomersheimer scheiterten aber immer wieder am starken Leon oder am Pfosten. Auch wir hatten noch einige gute Chancen und spielten weiter einen ansehnlichen Fußball. Alex zum 4:0 und Philipp, der sein erstes Spiel für uns machte, zum 5:0 trafen zum Endstand.

Meiner Meinung nach ein verdienter Sieg, wobei wir allerdings Glück bzw Leon hatten, dass die "Null" gehalten hat. Wie immer gegen Flomersheim mit Trainer Holger war es ein sehr angenehmes und freundschaftliches Spiel!

Nächsten Donnerstag geht es zum Rückspiel nach Flomersheim.

SV TUS 130318jpg.jpg

 

Spielbericht: SV Studernheim I - SV Kirchheim II

Der SV Kirchheim hatte für das Spiel nur fünf Spieler zur Verfügung und musste kurzfristig absagen.

Das Spiel wird nachgeholt. Termin steht noch nicht fest.

 

Spielbericht: ASV Maxdorf I - SV Studernheim II  6:1

Am Freitagabend waren wir zu Gast beim ASV Maxdorf. Nach der tollen Hindrunde war es unser erstes Spiel in der stärkeren Staffel. Mit dem ASV Maxdorf erwischten wir auch gleich einen richtig starken Gegner. Leider war unser TW Julian krank und Leon vertrat in im Tor. Leon machte seine Sache gut, musste aber bereits nach etwa vier Minuten den Ball zum ersten Mal aus dem Netz holen. Danach entwickelte sich ein ausgeglichenes Spiel, in dem wir zwei sehr gute Chancen zum Ausgleich nicht nutzen konnten. Roman und Maksim in der Abwehr machten einen super  Job und das Mitteldfeld mit Mehmet, Ben und Nils rannten und kämpften unermüdlich. Kurz vor der Pause erzielte Maxdorf allerdings das 2:0.

Nach der Pause ließ allmählich die Kraft nach und Maxdorf  erhöhte in der 29. und 31. Minute auf 4:0. Die Jungs kämpften tapfer weiter und erzielten durch Alex das hochverdiente 4:1. Wir spielten weiter offensiv nach vorne und hatten sogar noch einige gute Gelegenheiten, welche der sehr starke Torhüter der Maxdorfer zunichte machte. In den letzten Spielminuten fingen wir uns unnötigerweise noch das 5. und 6. Tor.

Am Ende war es ein verdienter Sieg des ASV Maxdorf, der eventuell 1-2 Tore zu hoch ausfiel. Trotzdem bin ich mit der Leistung meines Teams hochzufrieden. Wir hielten gegen einen starken Gegner gut dagegen und zeigten auch stellenweise schönen Fußball. 


Spielbericht: SV Studernheim - VFR Frankenthal II 6:3

Zu unserem ersten Spiel 2018 im Freien begrüßten wir den VFR Frankenthal II. Spiele gegen den VFR II mit dem Trainerteam Moritz und Basti sind immer sehr angenehm. Die Spiele sind sehr fair und das Verhalten der Zuschauer vorbildlich.

Wir erwischten einen starken Start und erspielten uns einige Möglichkeiten. Das erste Tor der Partie erzielte Nils mit einem sehenswerter Treffer. Nach schöner Kombination erzielte Mehmet kurz darauf das 2:0. Und weiter ging es mit tollem Fußball Richtung VFR Tor. Nils erzielte noch vor der Pause das 3:0. Nach dem 4:o von Nikola nutze der VFR unsere Schwächephase mit zwei schnellen Treffern zum 4:1 und 4:2. Die Jungs berappelten sich aber schnell und Nils erzielte mit seinem dritten Tor das beruhigende 5:2. Ben krönte seine starke Leistung mit dem 6:2. Der VFR kämpfte tapfer weiter und belohnte sich noch mit dem 6:3.

Das war eine sehr starke Vorstellung meines Teams! 

 

Hallenrunde/-turniere

Kurzfristig haben wir am 17.02.18 noch ein Hallenturnier in Maxdorf gespielt. Wir sind mit unserer jungen Mannschaft angereist und hatten es in der Gruppenphase mit ASV Madorf II, VFB Haßloch, ASV Mörsch II und der TUS Flomersheim. Unser erstes Spiel gegen Madorf endete leistungsgerecht 0:0. Im zweiten Spiel gegen Haßloch waren wir klar die bessere Mannschaft und haben völlig verdient durch ein Tor von Kilian mit 1:0 gewonnen. Das Spiel gegen Mörsch endete wieder torlos und wir hatten das Finale um den Gruppensieg gegen TUS Flomersheim II. Nach dem 0:1 kämpften die Jungs tapfer und kamen verdient durch Nikola´s Tor zum 1:1. Leider ist uns der Siegtreffer nicht mehr geglückt und wir mussten uns mit einem tollen 2.Platz zufrieden geben. Im Platzierungsspiel um Platz 3 hatten wir die TUS Flomersheim I als Gegner. In einem überragenden Spiel siegten wir im 7m-schießen 2:1. Kilian und Mehmet trafen vom Punkt. Zum Abschluss der Hallensaison war das eine super Leistung mit einem tollen 3.Platz, den wir ohne Niederlage eingefahren haben.

IMG-20180217-WA0000.jpg

 

 

Insgesamt haben wir an drei Spieltagen der Hallenrunde und an zwei weiteren Turnieren teilgenommen. Mit dem Verlauf der beiden Turniere bin ich sehr zufrieden! Wir haben schönen Fußball gespielt und bei beiden Turnieren mehr Siege eingefahren als Remis und Niederlagen.

Bei der Hallenrunde verliefen die ersten beiden Spieltage etwas enttäuschend, wo wir leider einige Niederlagen einstecken mussten. Am dritten und letzten Spieltag hatten wir ein starkes finish mit 3 S, 1U und 1N.

Um allen Kinder ausreichend Spielzeit zu geben, sind wir zu jedem Turnier in anderer Besetzung angetreten. Das hat sicherlich unsere Ergebnisse etwas "getrübt", aber dafür waren alle Jungs hoch motiviert und mit großer Begeisterung dabei!

 

 

Spielplan

Spieldatum Uhrzeit Heimmannschaft Gastmannschaft      
12.09.2017 17:00 ASV Maxdorf  II SV 1949 Studernheim 6 : 2
19.09.2017 17:30 DJK SW Frankenthal II SV 1949 Studernheim 3 : 8
23.09.2017 11:00 SV 1949 Studernheim SC Bobenheim-Roxheim II 6 : 3
30.09.2017 12:00 Kickers Isenach II SV 1949 Studernheim 1 : 3
21.10.2017 11:00 SV 1949 Studernheim TuS 1891 Flomersheim II 6 : 2
28.10.2017 11:00 SV 1949 Studernheim VFR Frankenthal II 3 : 4
12.11.2017 11:00 SV Waldhof Mannheim SV 1949 Studernheim  10  :  1
14.11.2017 17:45 ASV Mörsch II SV 1949 Studernheim  0  :  2
18.11.2017 11:00 MTSV Beindersheim SV 1949 Studernheim  4  1

 

Fazit:

Wir haben die Runde nun mit 5S und 3N abgeschlossen. 

Generell sind wir mit unserer Lesitung sehr zufrieden, da speziell spielerisch deutlich sichtbare Fortschritte erzielt wurden. Auch konnte sich jeder einzelne Spieler weiterentwickeln und sich individuell verbessern.

Die zwei besten Spiele waren gegen Kickers Isenach und MTSV Beindersheim. Zwei enge Spiele auf hohem spielerischen Niveau. 

Wir freuen uns auf die Rückrunde und überbrücken diese Zeit mit Hallenturnieren am 10.12., 17.12. und 27.01..

 

Spielbericht: MTSV Beindersheim - SV Studernheim 4:1

Unser letztes Spiel der Hinrunde führte uns zur MTSV Beindersheim, die bisher alle Rundenspiele ungefährdet gewonnen hatte. Die Beindersheimer Jungs zeigten schnell, warum sie noch ungeschlagen waren und gingen früh mit 2:0 in Führung. Nach dem Rückstand wachten wir endlich auf und hielten dagegen. Die Beindersheimer waren von der Gegenwehr überrascht und fingen sich den Anschlusstreffer durch Nils, der nach schönem Solo abschloss. Die letzten Minuten vor der Pause gehörten eindeutig uns und wir hatten mehrmals den Ausgleich auf dem Fuss. In der zweiten Halbzeit war das Spiel ausgeglichen, wobei Beindersheim die besseren Chancen hatte und noch zwei Treffer erzielte. Speziell das 4:1 war überragend gespielt und wurde mit einem sensationellen Kopfball belohnt. Fußballerisch war es ein richtig gutes Spiel, da beide Mannschaften immer wieder mit schönen, schnellen Spielzügen zum Abschluss kamen. Letztendlich war es ein verdienter Sieg für Beindersheim, deren Trainer Marco uns ein tolles Lob mit nach Hause gab: Ihr wart die stärkste Mannschaft, gegen die wir bisher gespielt haben!

 

Spielbericht: ASV Mörsch - SV Studernheim 0:2

Am Dienstagabend waren wir zu einem Flutlichtspiel in Mörsch zu Gast. Es entwickelte sich eine spannende Partie, weil die Mörscher Mannschaft toll dagegen hielt und wir unsere Überlegenheit nicht in Tore umsetzen konnten. Nach einigen vergebenen Torchancen brachte uns Mitte der ersten Halbzeit Nils mit einem sehenswerten Volleyschuss in Führung. Die Mörscher attackierten mit Weitschüssen immer wieder unser Tor, welches unsere Abwehr um Tim, Philipp und Maksim verteidigte. Julian erwischte mal wieder einen fehlerfreien Tag und konnte auch auf nassem Boden jeden Ball fest halten. Speziell in der zweiten Halbzeit zeigte Ben im Mittelfeld sein Können und leitete schöne Angriffe ein, so fiel dann auch nach schöner Kombination das 2:0, das erneut Nils erzielte. Aus meiner Sicht letztendlich ein verdienter Sieg, wobei die Mörscher sehr gut spielten und auch zwischenzeitlich Chancen zum 1:1 hatten.

 

Spielbericht: Waldhof Mannheim - SV Studernheim 10:1

Bei 4°C und strömendem Regen stellten wir uns der schweren Aufgabe bei Waldhof Mannheim. Leider mussten wir neidlos anerkennen, dass uns die Waldhöfer Jungs spielerisch und technich voraus sind. Trotzdem kämpften und rannten die Jungs unermüdlich und kamen vereinzelt auch zu guten Torchancen. Unser Torwart Julian hatte einen super Tag erwischt und konnte noch einige Torchancen vereiteln. Leider verließen uns am Ende die Kräfte und dasErgebnis wurde doch deutlich, wenn auch verdient. Für die große Moral hat sich die Truppe durch das Ehrentor von Nils belohnt. Letztendlich war es ein tolles Erlebnis, die Regionalligamannschaft des SVW trainierte vor unserem Spiel, für uns und wir repräsentierten uns sehr gut. Rückspiel folgt im Frühjahr.

IMG-20171113-WA0011.jpg

 

nach oben